Ein unvergessliches Erlebnis bei den Humboldtpinguinen!

Zu meinem 50zigsten Geburtstag im Februar 21 bekam ich die Patenschaft für einen Humboldt -Pinguin geschenkt.

TP Pinguin Jörg Kotte

Da wir Inhaber von Zoo-Dauerkarten sind, die wir auch oft nutzen, und besonders gern am Becken der Pinguine zusehen, war das für mich eine Riesen-Sache.
Am 30.11.21 durfte ich meine „Patentiere“ auch mal näher, direkt am Beckenrand, kennenlernen.

Frau Brammer begrüßte uns am Zooeingang und machte mich mit der diensthabenden Tier-Pflegerin der Pinguine bekannt.
Bewaffnet mit einem Eimer voller Fische ging es direkt ans Wasser zu den Tieren.
Die Aufregung bei den Pinguinen war unübersehbar. Wahrscheinlich nicht unbedingt wegen mir, sondern sicher wegen dem Inhalt des Eimers ????

Mal diesen Tieren so nah zu sein, sie zu füttern, in ihre Augen zu sehen, war einfach fantastisch und großartig.
Vor allem „Siggi“ mit dem roten Armband wich mir bzw. dem Eimer nicht von der Seite.
Es waren einfach unbezahlbare Momente!

Vielen Dank den Zoofreunden Dresden, speziell Frau Brammer.