Freunde fürs Leben.

JA, ich will...

Frühsport bei den "Kleinen Pandas"

Artikel bewerten
(1 Stimme)

Während wir darauf warteten, dass die eher scheuen Tiere sich über ihr Frühstück hermachen, erzählte Anja uns über die Kleinen Pandas viel Interessantes. Es gab allerlei Wissenswertes über den Lebensraum, die Nahrung, sowie Aufzucht und Verhalten der Tiere zu berichten. Diese sind Menschen gegenüber vorsichtig, aber etwas Geduld beim Warten wird auf jeden Fall belohnt!

Homepage Patenschaftsbericht Kleiner Panda bearbeitetMithilfe einer kleinen Bestechung traute sich das Weibchen Louanne von ihrem Ast herunter. Dabei kam sie relativ nah an mich heran. Für mich ein absolutes Highlight, einem Kleinen Panda so nahe zu sein! Ihr Partner Manchu war nicht ganz so bestechlich und hat sich die Besucher lieber aus sicherer Entfernung angesehen.

Es war sehr spannend, die Tiere morgens flink über die Äste huschen zu sehen, da sie sonst tagsüber mehrere Verdauungsschläfchen halten. Ich bekam also einen schönen Einblick in den Tagesablauf und auch den Charakter der Tiere.

Es war ein tolles Erlebnis, einem Kleinen Panda so nahe zu kommen und viel über mein Patentier Manchu zu lernen!

Vielen Dank an die Zoo-Freunde und an Frau Brammer, dass ich die Pandas so nahe erleben durfte!

Alexandra W.