Diese Seite drucken

Jugend unter sich

Artikel bewerten
(2 Stimmen)

Geburtstag einmal ganz anders…

 
buderAm 05.08.2014 wurde ich Patin eines Katta-Jungtieres. Es war schon immer ein Traum von mir, einem kleinen Äffchen so nah zu sein. Zu meinem 21ten Geburtstag wurde es wahr. Die Tierpflegerin Stefanie bat uns an diesem Tag auf die Sommeranlage und mein Freund und ich durften die Kattas mit ihrer Lieblingsspeise, dem Johannisbrot, füttern. Stefanie berichtete uns vom „Familienleben“ der Halbaffen und beantwortete all unsere Fragen.

Es war ein unglaubliches Erlebnis. Die Tiere sind so weich, zutraulich und liebenswert gewesen, dass es eigentlich kaum zu beschreiben ist. Es war ein wahnsinniges schönes Gefühl, die Tiere auf der Haut zu erleben und ihnen so nah sein zu können. Abschließend zeigte uns die Tierpflegerin noch das Häuschen, in welchem sich die Kattas in weniger schönen Jahreszeiten zurückziehen. Auch die Tierpatenschaftstafel, die neben vielen anderen, gerahmt am Schaubereich der Anlage hängt, war eine gelungene Geburtstagsüberraschung.

Nun freue ich mich, dass ich dem Tier und dem Zoo Dresden mit dieser Patenschaft ein klein wenig helfen kann. Da das Jungtier (* 14. März 2014) noch keinen Namen hat, würde ich mir wünschen, dass sie „Ubah“ heißen könnte? „Ubah“ ist ein weiblicher, afrikanischer Name und kommt aus Somalia. Übersetzt bedeutet er "Blume".

Danke für den schönen und unvergesslichen Tag.

Anne Buder