Neues Orang-Utan-Haus

Das derzeitige Orang-Utan-Haus entspricht nicht dem zeitgemäßen Verständnis für moderne und innovative Tierhaltung. Trotz bedeutender Zuchterfolge bei den vom Aussterben bedrohten Menschenaffen und dem liebevollen Engagement unserer Tierpfleger*innen besteht dringender Handlungsbedarf, um die geltenden Haltungsrichtlinien für die Unterbringung unserer Tiere zu erfüllen.

Dieser Herzenswunsch wird nun Realität: Geplant ist ein neues Haus, das haltungstechnisch und architektonisch den modernsten Anforderungen entspricht und dem natürlichen Lebensraum der Tiere nachempfunden ist. In den Tiefland-Regenwäldern Sumatras und Borneos verbringen Orang-Utans beinahe ihr gesamtes Leben auf und in den Bäumen.

In der Planungsphase wurde daher besonderes Augenmerk auf die vertikale Gestaltung gelegt. Mit einer Gesamthöhe von zehn Metern bieten die neuen Anlagen deutlich mehr Raum und an den Urwald angelehnte Klettermöglichkeiten. Eine weitere Besonderheit ist die Verlagerung der Außenanlagen nach innen, um die eher zurückgezogen lebenden Tiere sowohl vor Lärm als auch vor Witterungseinflüssen zu schützen.

Mit einer Bausumme von 17 Millionen Euro ist das neue Orang-Utan-Haus das größte Bauprojekt in der Geschichte unseres Zoos. Zehn Prozent der Bausumme sollen über Spenden finanziert werden. Helfen Sie mit, unser ehrgeiziges Projekt für Toni, Daisy, Dalai, Djudi und Djaka sowie künftige Orang-Utan-Generationen, aber natürlich auch für Sie, liebe Besucher*innen, in die Tat umzusetzen.


 Spendenkonto

Ostsächsische Sparkasse Dresden
BIC: OSDDDE81XXX
IBAN.: DE32 8505 0300 3120 0967 75

Natürlich können Sie Ihre Spenden für unseren Verein steuerlich geltend machen.
Bitte vergessen Sie nicht, uns Ihre komplette Anschrift bei der Überweisung mitzuteilen.
Wir bedanken uns für Ihr Interesse an unserem Verein und Ihre wertvolle Unterstützung!