Freunde fürs Leben.

JA, ich will...

Veranstaltungsarchiv

Berufsbilder im Zoologischen Garten Dresden

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Er erzählte uns, dass die Junggesellen-WG seit dem Jahresende 2015 im Zoo lebt. Die vier Jungs, "Willi-Klaus", "Tim", "Paul" und "Felix" kommen von einem privaten Züchter aus Bautzen. Sie zählen zu den Raubtieren und fressen am liebsten Weintrauben. Komische Tiere!? Mike wollte - mit uns zusammen - versuchen, die schüchternen Jungs aus der Reserve zu locken, indem sie Weintrauben bekommen. "Willi-Klaus" war am mutigsten und bekam alle Weintrauben. Die anderen waren wohl von unserer starken Truppe - wir waren 12 Kinder - zu beeindruckt und zeigten sich nicht.

IMG 3980 Kopie

Dann gingen wir an das andere Ende des Zoos in den Wirtschaftsbereich, also hinter die Kulissen. Hier besuchten wir zuerst den Tischler, Thomas Capar, der uns seine Maschinen erklärte. Als er die Kreissäge anwarf, verstanden wir kein Wort, so laut war das. Deshalb setzt er immer seinen Gehörschutz auf. Im Zoo werden aber auch Gärtner, Metallbauer und Elektriker gebraucht, neben den Tierpflegern natürlich.

IMG 3986 Kopie

Anschließend zeigte uns Mike das Lager für die Tiertransportkisten. Diese werden z. B. auch vom Tischler gebaut. Ein Tierpfleger muss wissen, mit welchem Behältnis ein Tier transportiert werden darf. Und so erfuhren wir, welche Kiste für Huftiere, Rothunde und Vögel genutzt werden. Danach fragte uns der Revierleiter, wer Tierpfleger werden möchte und zwei von uns meldeten sich. Mike hatte auch in unserem Zoo gelernt.

Eine Tierpflegerausbildung dauert insgesamt drei Jahre. Die Schule ist in Berlin und der Unterricht findet als Blockunterricht statt. Die schulischen Noten in Mathe, Biologie und Deutsch sollten wenigstens gut sein. Außerdem sollte man schon mal ein Praktikum gemacht haben, damit man weiß, worauf man sich einlässt.

Geduldig beantwortete Mike unsere vielen Fragen. Dann war es auch schon 16 Uhr und es ging zurück zum Eingang. Danke für den schönen Nachmittag. Bis zum nächsten Mal.

Gelesen 654 mal Letzte Änderung am Freitag, 01 April 2016 09:49