Freunde fürs Leben.

JA, ich will...

Fest der „Jungen Zoofreunde“ am 03.10.2013

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Der Höhepunkt dieses Vormittags war ein Halt bei unseren Rosapelikanen mit anschließender Fütterung. Herr Dr. Ludwig berichtete u.a. dass unsere Rosapelikane zu den größten flugfähigen Vögeln der Erde gehören. Das markanteste Merkmal jedes Pelikans ist der große Schnabel. Der Oberschnabel besitzt am Ende eine Hackenspitze, die zum Festhalten der Beute oder auch als Waffe dient. Der Unterschnabel besteht aus zwei starr mit einander verwachsenen Kieferästen zwischen denen sich der Kehlsack spannt. Der bis zu 13 Liter fassende Kehlsack dient zum Fischfang, als Transportbeutel für Nistmaterial und als Wärmeregulator (Kehlflattern bei großer Hitze).
Nach der theoretischen Unterweisung ging es in die Praxis über, denn nun wurden die Pelikane gefüttert:

Die Pelikane genossen die Aufmerksamkeit sehr......und ging auch auf TuchfühlungLeckerer Fisch!


Nach dem Zoospaziergang warteten am Pinguincafé verschiedene naturwissenschaftliche Kinderbücher, aber auch verschiedene bunte Zoo-Button, auf ihre stolzen neuen Besitzer. Die freundlichen Mitarbeiter des Pinguincafés servierten Kartoffelsalat mit Wienern oder Kuchen mit Eis; auch Getränkewünsche wurden erfüllt.

Es freut uns sehr, dass es den Kindern im Zoo so gut gefallen hat. Viele Attraktionen warteten im Anschluss noch auf die Jungen Zoofreunde, denn zeitgleich zu unserem Fest veranstaltete der Zoo Dresden das Riesenkinderfest. Unser Dank gilt Dr. Wolfgang Ludwig für die Zooführung, der Abteilung Technik für die Vorbereitung und dem Team des Pinguincafés für den kulinarischen Part.

Gelesen 4722 mal Letzte Änderung am Montag, 26 Januar 2015 13:39