Freunde fürs Leben.

JA, ich will...

Eine tierische Begegnung

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
September 2016

"Chill Bro" trifft auf "Marlies" - Der Beginn einer friedlichen, langsamen und ruhigen Freundschaft...

Dieses Jahr feierte ich meinen 33. Geburtstag. Meine Frau überraschte mich mit einer Tierpatenschaft im Zoo Dresden. Da wir schon ein paar Jahre zusammen sind, entschied sie sich - wie auch erwartet - für "Marlies", das Zweifingerfaultier. Dieses Tier gehört zu meinen absoluten Lieblingstieren, und wie meine Frau richtig erkannt hat, ergeben sich viele Parallelen die nicht von der Hand zu weisen sind. Ich habe mich riesig über dieses besondere Geschenk gefreut.

Zu diesem Geschenk gehörte ein Treffen mit meinem Idol. Dieses Treffen wurde durch Frau Busch vom Verein „Zoo Freunde Dresden e. V.“ organisiert. An dieser Stelle möchte ich mich auch bei ihr im Namen meiner Frau bedanken, für die schnelle und freundliche Unterstützung.

Am 24.09.2016 war es also endlich soweit: Ich war sehr aufgeregt und hatte mich extra hübsch gemacht für "Marlies". Sie allerdings verschlief fast unser erstes Treffen. Pünktlich zur vereinbarten Zeit trafen wir uns mit dem Tierpfleger Sepp Müller im "Prof. Brandes Haus" . Er erkannte mich sofort, was wahrscheinlich an meinem „Chill Bro“- T-Shirt lag, mit dem dazu gehörigen Faultier aufgedruckt. Er nahm uns mit hinter die Kulissen, da "Marlies" zu diesem Zeitpunkt von "Juannes" getrennt war. An dieser Stelle ein riesen Lob an Sepp. Es war uns eine Freude, ihn kennenzulernen. Ein Tierpfleger, wie er im Buche steht. Sepp erzählte uns viel Wissenswertes und man merkte sofort, das er seine Schützlinge sehr mag. Anschließend war es endlich soweit, ich durfte zu "Marlies" ins Gehege und wir wurden einander vorgestellt. Sie wachte sogar auf und ich durfte sie füttern, streicheln und lustige Fotos machen.

Tilo Rast Tilo Rast 2

Es war ein riesen Spaß und Geschmatze. Wir haben uns auf Anhieb super verstanden. Sofern es meine Zeit zu lässt, besuche ich "Marlies" so oft wie möglich und lasse ein paar Leckereien bei den lieben Tierpflegern für sie da. Allem in allem war es ein super schönes und interessantes Erlebnis für mich. Vielen Lieben Dank an alle, die mir dies ermöglicht haben!

Tilo Rast